Montag, 30. September 2013

Die Qual der Wahl

Nachdem ich bei der XXL-Lesenacht von Anka mein E-Book, "Ostfriesensünde – Klaus-Peter Wolf" beendet hatte, stand ich heute vor der Wahl, welches Buch soll es für unterwegs sein……
Da ich nun schon einiges über dieses  Buch gelesen habe, ist mir die Entscheidung relativ leicht gefallen.
Es ist "Phobia von Wulf Dorn" und ich hatte tatsächlich bei Job Nr. 2 etwas Zeit zum lesen Smiley. Und ich muss sagen, bis jetzt gefällt es mir gut…. ich bin schon ganz gespannt wie es weitergeht.

Ein paar Worte noch zu Klaus-Peter Wolf. Ich habe ihn auf einer Lesung bei uns an der Schule vor einem Jahr kennengelernt, ein toller Mensch mit viel Herzblut. Und immer, wenn ich jetzt einen Ostfriesenkrimi mit Ann-Kathrin Klaasen lese, muss ich dran zurück denken.

Ostfriesensünde                wulf dorn - phobia    

Ostfriesensünde geht                  Phobia  kommt

------------------------------------------------------------------------

und was heute sonst so los war…..

1. Urlaubstag, Sohnemann zur Schule gebracht, Auto in die Werkstatt, Kollegin krank, bei Job Nr. 2 arbeiten, einkaufen, kochen, und gleich…. kuscheln mit dem Kater….

Ich mach es mir jetzt gemütlich und wünsche euch noch einen schönen Abend

 

 

Samstag, 28. September 2013

XXL-Lesenacht – Samstag…. Der gemütliche Ausklang

So schnell ist eine Woche rum. Kaum zu glauben.

lesenacht

 

Ankas Frage zum Ausklang:
Wie habt ihr die Lesenacht XXL empfunden? Habt ihr tatsächlich mehr gelesen als sonst? Wie hat euch die "Frage des Tages" verbunden mit unserem täglichen Autoren-Besuch gefallen? Was war gut, was war schlecht? Welche Anregungen und Wünsche habt ihr vielleicht für zukünftige Lesenächte?

Meine Antwort:
Meine Lesewoche war zwar nicht ganz so üppig, wie ich es gern gewollt hätte. Ist aber nicht zu ändern. Obwohl ich doch das ein oder andere Mal eher mein Buch in die Hand genommen habe, anstatt mich von der Glotze berieseln zu lassen.
Ich kann aber sagen, das es mir riesengroßen Spaß gemacht hat. Und jeder Tag war spannend, sowohl bei den Autorenfragen als auch bei den Antworten.
Beim nächsten Mal bin ich gerne wieder dabei.
Vielen Dank dafür.

Update 22.15 Uhr
Anka hat noch eine Frage:
Seid ihr während der Lesenacht XXL über spannende Buchtipps gestolpert? Konntet ihr eure Wunschlisten füllen? Habt ihr vielleicht sogar direkt zugeschlagen und euch ein Buch, das ein/e Lesenächtler/in gelesen hat, gekauft?

Meine Antwort:
oooooohhhh jaaaaa…. das war wirklich eine sehr verführerische Woche. Ich habe tolle Blogs kennengelernt und viele viele Buchtipps gefunden… Meine Wunschliste wird länger und länger….

Update 23.45 Uhr
Ich habe mein E-Book beendet

--------------------------------------------------------------------------------

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen, 1 beendet
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten Dienstag: 20
Gelesene Seiten Mittwoch: 24
Gelesene Seiten Donnerstag: 10
Gelesene Seiten Freitag: 16
Gelesene Seiten Samstag: E-Book beendet

Gelesene Seiten insgesamt: 272

Gelesene Seiten E-Book: 100% / 100%

----------------------------------------------------------------------------

und sonst war heute ein ziemlich chaotischer Tag……..

Liebe Grüße
Ina

Freitag, 27. September 2013

XXL-Lesenacht - Freitag


Yeah…. 4 Wochen Urlaub von Job Nr.1 (ich hätte lieber Urlaub von Job Nr.2, aber das kommt auch noch hihi)

Freitag, 27.09.

Die Freitag-Frage wurde von Sina BeerwaldMordsmöwen gestellt

Sina_Beerwald

 

Welcher Satz im Buch hat dich heute am meisten beeindruckt / berührt / mitgenommen / zum Lachen gebracht?

Meine Antwort:
"Ich putze mir die Zähne und dachte an Emma, anschließend wusch ich mir das Gesicht und dachte an Emma." ……
"….. , holte ich das Handy raus und sah mir die Fotos an, die ich am Nachmittag geschossen hatte." ……. " Als die Generatoren ausgingen und das Licht erlosch, lag ich in der Dunkelheit und betrachtete immer noch Emmas Fotos."
aus: Die Insel der besonderen Kinder

Ich konnte mich nicht auf einen Satz beschränken. Es sind 3 geworden… warum? Das spielt sich bei uns auch gerade ab. Mein Sohn hat seine erste Freundin und ich kann wunderbare Parallelen sehen. Herrlich die erste Liebe Smiley.

 

Ein riesengroßes Danke geht heute von mir an Anka, die dieses tolle Event gestartet hat und an die Autoren für die Fragen, die mich doch manches Mal zum grübeln gebracht haben.

-------------------------------------------------------------------------

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten Dienstag: 20
Gelesene Seiten Mittwoch: 24
Gelesene Seiten Donnerstag: 10
Gelesene Seiten Freitag: 16
 
Gelesene Seiten insgesamt: 272

Gelesene Seiten E-Book: 7% – 96% / 100%

----------------------------------------------------------------------------

und was heute sonst so los war …….

arbeiten, Mittagskäffchen auf der Terrasse bei herrlichem Sonnenschein, Wäsche-Wäsche-Wäsche, Shopping beim gelb-blauen Schweden, einkaufen fürs Wochenende…. uns nu … lümmeln auf dem Sofa und lesen…

Liebe Grüße
Ina

Donnerstag, 26. September 2013

XXL-Lesenacht – Donnerstag

Donnerstag 26.09.
Die Arbeitswoche ist fast geschafft…. puuh

Die Donnerstag-Frage kommt von Oliver Kern

Oliver Kern

Bestseller-Regal, Wühltisch, Rezensionsempfehlungen, literarischer Mainstream oder Underground? Von was lasst Ihr euch verleiten? Wie wählt Ihr Eure Bücher aus? 

Meine Antwort:
Regelmäßig schaue ich mich auf Bücher-Blogs um. Wenn ich bei uns im Ort bin, führt mich mein Weg auch immer zu Thalia, der einzige Buchladen bei uns. Sehe ich dort ein Cover, das mich anspricht, dann lese ich den Klappentext und das Buch kommt mit, oder auch nicht. Und es ist auch egal, wo das Buch liegt/steht, bei den Bestsellern oder auf dem Wühltisch (wenn das Geld mal knapp ist, dann geht es nicht anders). Gerne gehe ich auch in die Bücherei, dort sind zwar nicht immer die neusten Bücher, aber Tipps bekomm ich dort immer. Tja, und was den Mainstream betrifft, der geht so ziemlich an mir vorbei ( ich hab da so ein, zwei Sachen im Kopf und die interessieren mich so gar nicht… obwohl der Hype mega war).
Ich denke auch, die gesunde Mischung macht es aus.

Gerade wird mir bewusst, das die XXL-Lesenacht fast vorbei ist… schade eigentlich… aber es sind ja noch 2 Tage Smiley

---------------------------------------------------------------------

und was heute sonst so los war …….

arbeiten, Boxenstopp zuhause, Massage, Kaffee trinken mit dem Tochterkind, Job Nr.2, Boden wieder bestücken, heute nur kalte Küche (die armen Kinder), bloggen…. und gleich noch lesen…

-----------------------------------------------------------------------

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten Dienstag: 20
Gelesene Seiten Mittwoch: 24
Gelesene Seiten Donnerstag: 10 +

Gelesene Seiten insgesamt: 236

Gelesene Seiten E-Book: 7% – 96% / 100%

Mittwoch, 25. September 2013

XXL-Lesenacht–Mittwoch


Mittwoch 25.09.

Die Mittwoch-Frage kommt von Angelika Schwarzhuber - "Liebesschmarrn und Erdbeerblues"

Angelika Schwarzhuber

Mögt ihr Bücher lieber, die in der Vergangenheit oder im Präsens geschrieben sind?
Oder ist es euch egal?

Meine Antwort:
Das kann ich heute kurz und zackig beantworten. Das ist mir ganz egal, ich lese beides gerneSmiley

Mein Fazit bis heute: Die Autoren haben tolle Fragen gestellt. Leider, leider habe ich noch von keinem ein Buch gelesen. Witzigerweise stehen aber alle auf meiner Leseliste….

---------------------------------------------------------------------

und was heute sonst so los war …….

Arbeit, kurzer Boxenstopp zuhause, 2. Job, Boden aufräumen… und nu bin ich kaputt…. wir gucken gerade "Under the Dome" hat schon jemand das Buch gelesen?

--------------------------------------------------------------------- 

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten Dienstag: 20
Gelesene Seiten Mittwoch: 24
Gelesene Seiten insgesamt: 226

Gelesene Seiten E-Book: 4% – 89% / 100%

---------------------------------------------------------------------

Ich glaube, heute werde ich nicht alt……

Liebe Grüße Ina

Dienstag, 24. September 2013

XXL-Lesenacht–Dienstag

puuuh, was für ein Tag… aber dazu später mehr….

Dienstag 24.09.

Die Dienstag-Frage kommt von Sabine Kornbichler – “Das Verstummen der Krähe

Sabine Kornbichler

 

"Gab es für euch diesen einen Moment, in dem ihr euch für einen Blog entschieden habt? Und was war der Auslöser? Und haben sich eure Wünsche und Vorstellungen, die daran geknüpft sind/waren, erfüllt? Welche ist die positivste Erfahrung, die ihr mit eurem Blog verbindet?"

Meine Antwort:
2009 habe ich mit dem bloggen angefangen. Ich habe damals ziemlich viel gestrickt und mich immer wieder von Strickblogs inspirieren lassen. Irgendwann habe ich den Entschluss gefasst … das möchte ich auch machen. Und so bin ich zum bloggen gekommen. Mittlerweile ist es aber so, das ich nur noch wenig stricke, dafür aber mehr lese. Im Januar 2012 habe ich mir einen E-Book-Reader zugelegt, sehr praktisch, wenn ich viel unterwegs bin. Nun kam mir der Gedanke, wenn es Strick- bzw. Handarbeitsblogs gibt, dann gibt es doch bestimmt auch Bücherblogs… und schwups habe ich diese auch gefunden Smiley, so ist dann mein Bücherblog entstanden. Der war zwar auch ziemlich verwaist, aber ich hoffe ihm jetzt wieder ein bisschen Leben einzuhauchen. Ich möchte auf meinem Blog nur zeigen, was ich so lese. Vielleicht mal einen Kommentar dazu ob mir das Buch gefallen hat oder nicht. Das war es dann aber auch. Im Grunde sind die Blogs für mich eine Erinnerung an das was mal war, man vergisst doch so vieles mit der Zeit. Wirklich nette Menschen habe ich durch meine Blogs kennen gelernt, mit ihnen gelacht und auch mal geweint. Mal virtuell und mal im realen Leben. Auf Neider ( leider gibt es die in der virtuellen Welt *ichfassmichandenKopf*) kann ich gut und gerne verzichten. Das bloggen soll mir Spaß machen und auf keinen Fall in Stress ausarten. In diesem Sinne werde ich weiter machen, mal mehr mal weniger. Zum Schluss möchte ich noch sagen, das ich auf diesem Wege wirklich tolle Bücherblogs gefunden habe, wo ich immer wieder gerne vorbei schaue.

Und da es ja auch Nicht-Blogger gibt, hier die Alternativ-Frage von Anka:

Lest ihr Bücherblogs? Was ist das Besondere an euren Lieblingsblogs? Habt ihr vielleicht selbst schon mal mit dem Gedanken gespielt, einen Bücherblog zu führen?

------------------------------------------------------------------------

und was heute sonst so los war …….

Kieferorthopäde, Arbeit, Kieferorthopäde, Werkstatt, 2.Job, einkaufen, kochen, skype mit dem Schwesterherz…. die Wartezeit beim Kieferorthopäden habe ich mir mit lesen vertrieben Zwinkerndes Smiley

 

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten Dienstag: 20
Gelesene Seiten insgesamt: 222

Montag, 23. September 2013

XXL-Lesenacht – Montag

Der Alltag hat mich wieder… aber nur diese Woche, dann habe ich 4 Wochen frei… yeah…
Ich hoffe ihr hattet auch alle einen guten Start in die neue Woche.

Montag 23.09.
Die heutige Autorenfrage kommt von Janet Clark – “Ich seh dich

Janet Clark

1. Wie steht es mit Personenbeschreibungen? Habt ihr sie lieber ausführlich, d.h. detaillierte Angaben zum Aussehen/Typbeschreibung oder möchtet ihr das Aussehen der Hauptpersonen lieber eurer Phantasie überlassen?
2. Nach welchem Kriterium entscheidet ihr bei unbekannten Autoren (bzw. Autoren, von denen ihr noch nie etwas gelesen habt), ob ein Buch es in euren SUB schafft? Klappentext? Empfehlung? Werbung?

Meine Antwort:
zu Frage 1:
Eine ausführliche Beschreibung der Person mag ich nicht so gerne, da lass ich lieber meiner Fantasie freien Lauf. Das erinnert mich jetzt spontan an die Wallander Reihe von Henning Mankell, ich habe erst die Bücher gelesen und irgendwann dann mal die Filme geschaut. Ich hatte schon so eine Vorstellung im Kopf, wie Kurt Wallander aussieht (zumindest für mich). Dann wurde in dem Film, den ich gesehen habe Wallander von Kennegh Branagh gespielt... nein. das passte für mich überhaupt nicht. Dann habe ich einen Film mit Krister Henriksson gesehen, und das passte schon viel besser. ... Ich glaub ich schweif gerade vom Thema ab..
Nein... bitte keine detaillierte Beschreibung

zu Frage 2:
Werbung ist da für mich überhaupt nicht relevant... Das erste ist das Cover, dann lese ich den Klappentext und wenn ich noch ein paar nette Kommentare zu einem Buch lese, zieht es bestimmt bald bei mir ein ;-))

--------------------------------------------------------

17.15 Uhr
und was heute sonst so los…..
arbeiten, Massage, beim 2. Job vorbei geschaut, einkaufen, Satellitenschüssel mit dem Sohnemann ausgerichtet. Gleich noch futtern und dann ist wieder Lesezeit. Das Buch “ Die Insel der besonderen Kinder” gefällt mir bis jetzt sehr gut. Ich habe gestern noch 15 Seiten gelesen, die rechne ich dann einfach heute mit… oder gibt es jetzt Proteste Zwinkerndes Smiley 

 

21.21 Uhr
gelesen 49 Seiten, ein bisschen am Blog gebastelt, Tochterkind beim packen und ausmisten geholfen, jetzt ist wieder Latte-Zeit Smiley…., ich frage mich gerade, lese ich so langsam oder der ein oder andere megaschnell….

22.15 Uhr
Feierabend für heute. Um 6 ist die Nacht vorbei. 20 Seiten habe ich noch geschafft…. Ich wünsch euch eine gute Nacht und süße Träume…..

----------------------------------------------------------

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45
Gelesene Seiten Montag: 69
Gelesene Seiten insgesamt: 202

-----------------------------------------------------------

bis morgen...*winkewinke*

Ina

Sonntag, 22. September 2013

XXL-Lesenacht – Sonntag

Die Lesenacht hat mir wirklich viel Spaß gemacht, obwohl ich manchmal doch recht abgelenkt war. Und da Blogger gestern zwischendurch ziemlich rumgezickt hat, werde ich mit dem Live Writer weiter machen. Meinen Beitrag zur Lesenacht findet ihr hier und wenn ihr Lust habt, dann schaut doch bei Anka vorbei.

Lesenacht-XXL-Statistik

Gelesene Bücher: 1 begonnen
Gelesene Seiten Lesenacht: 88
Gelesene Seiten Sonntag: 45

Gelesene Seiten insgesamt: 133

 

Es geht diese Woche weiter mit den Autorenfragen.

Sonntag, 22.09.

Die erste Frage kommt von Uwe Laub - "Blow Out"

Uwe Laub

“Ihr alle liebt Bücher. Habt ihr schon einmal daran gedacht, selbst ein Buch zu schreiben? Und falls ja, was für eines?"
Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten
 
Uwe Laub

 

Meine Antwort:
Ja, der Gedanke ist mir schon des Öfteren gekommen….Ich würde gerne mal einen Krimi mit einer Portion Humor schreiben. Am liebsten mit meiner Schwester zusammen, wir ergänzen uns einfach supi….Vielleicht klappt es ja irgendwann einmal….

 

Jetzt heißt es dem Tochterkind beim Umzug helfen, danach wählen gehen und ich denke mal das ich gegen 16 Uhr mich wieder den “besonderen Kindern” widmen kann.

Update - 20.05 Uhr

es ist alles etwas später geworden. Ich habe jetzt 20 Seiten gelesen. Gleich gibt es lecker Schnittchen und dann geht es weiter. Heute aber nicht ganz so lange… morgen um 7 Uhr ist die Nacht vorbei.

Update – 22.05 Uhr

Für heute ist Feierabend. Gelesen habe ich heute 45 Seiten, wenn ich gleich kuschelig im Bett liege, kommen bestimmt noch ein paar dazu.
Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche. 

 

Liebe Grüße
Ina

Samstag, 21. September 2013

XXL-Lesenacht {Update}

ich wünsche uns viel Freude bei diesem tollen Event.
Mein Wahl ist gefallen auf: Ranssom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder

Seite 74/410

21 Uhr
1. Frage: Mit welchem Buch startest du in die heutige Lesenacht?
Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs 

22 Uhr
2. Frage: Eignet sich dein Buch für eine Verfilmung (Serie? Kinofilm? Fernsehfilm oder Miniserie?
 Hhhmm.. kann ich noch nicht genau sagen, da ich erst am Anfang bin.  Aber Google hilft ja weiter, das Buch soll tatsächlich verfilmt werden (Info)

22.45 Uhr
Zeit für eine Latte




23.15 Uhr
3. Frage: Was glaubst Du, wieviele Seiten im Rahmen der heutigen Lesenacht (alternativ ganzer Event) insgesamt gelesen werden?
Das ist ziemlich schwierig zu schätzen. Mein Tipp für heute abend ca. 1200 Seiten und für XXL ca. 15.000 Seiten

..... menno, was ist denn mit Blogger los... mal ist die Schrift ganz klein, dann wieder normal... mal schwarz, dann wieder blau....

00.05 Uhr
4. Frage: Welches Buch hat dich zuletzt so beschäftigt/berührt, dass du sogar davon geträum hast?
Die Schleife an Lenins Bart von Erika Riemann hat mich sehr berührt, das ich sogar weinen musste. Von geträumt habe ich aber nicht.

00.55 Uhr
Kühlschrank plündern. Gelesen 74/410. Zwischendurch zu viel Ablenkung. 

1.07 Uhr
5. Frage: Sei spontan! Gib der Hauptfigur eine Farbe, Ton oder Geschmack!
Jakob, oder wie sein Opa ihn nannte Yakob hat für mich die Farbe grün.

1.57 Uhr - gelesen 88/410
6. Frage: Wie lautet dein Fazit zur heutigen Lesenacht und was sind deine Erwartungen für die kommenden Tage?
Es ist für mich die zweite Lesenacht die ich mitmache. Eine tolle Erfahrung. Beim nächsten Mal bin ich wieder gerne dabei. Meine Erwartung an die nächsten Tage.... ich laß mich überraschen ob ich so viel Zeit zum lesen habe, wie ich gerne möchte, freu mich auf den weiteren Verlauf von XXL, bin gespannt auf die Fragen der Autoren.... und....die Glotze bleibt öfter aus..... 
Ich hüpf jetzt ins Bett... um 7 Uhr ist die Nacht vorbei.

Der Countdown.....

zur "XXL-Lesenacht" bei Anka läuft.... Wie immer die Frage der Fragen... was soll ich nur lesen.... 3 Bücher stehen zur Auswahl:


Lotte & Soren Hammer - Das weisse Grab
Kriminalhauptkommissar Konrad Simonsen ist mit seinen Kräften am Ende, als ein spektakulärer Mordfall auf Grönland seine komplette Aufmerksamkeit fordert. Erst vor kurzem ist bei ihm Diabetes diagnostiziert worden. Besorgt sehen Simonsens Team und seine Lebensgefährtin Nathalie von Rosen mit an, wie er völlig erschöpft die Ermittlungen aufnimmt. Zudem erschüttert der Fall die Polizisten zutiefst: Ein perfider Killer hat vor vielen Jahren sein Opfer im Inlandeis vergraben. Die Klimaerwärmung hat nun die Leiche zutage gebracht. Schnell wird klar, dass der Fund auf Grönland mit einer Mordserie in Dänemark zusammenhängt. Als Simonsen erkennt, dass er vor Jahren einen fatalen Ermittlungsfehler begangen hat, der seine Kollegin Pauline nun in die Gewalt des Serienkillers führt, greift der geniale Ermittler zu drastischen Mitteln …




Lucinda Riley - Das Orchideenhaus
Jedes Haus hat sein Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht, das auch Julias Leben komplett verändern wird …




Ranssom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Der Teenager macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

 welches Buch es geworden ist, erfahrt ihr um ca. 21 Uhr ;-)) ich hab schon eine kleine Ahnung....

Mittwoch, 18. September 2013

XXL - Lesenacht...


...startet am 21.09. um 21 Uhr bei Anka. Ich habe mir fest vorgenommen mitzumachen. Zwar muss ich bis 18 Uhr arbeiten, aber die Lesenacht endet ja nicht am 21. sondern ist  XXL und wird noch bis zum 28.09. fortgesetzt.
Zitat Anka:  
Nach der Lesenacht am 21.09. soll unsere gemeinsame Lesezeit aber noch nicht beendet sein. Eine Woche lang wollen wir bewusst lesen. Ihr kennt das sicher auch... es gibt Momente, in denen ihr eigentlich lesen wollt, aber dann kommt doch etwas anderes dazwischen, Facebook ist interessanter, das neue Spiel auf dem Smartphone ein richtiger Süchtigmacher und die Trash-TV Sendung eine leichtere Unterhaltung. Genau diesen Momenten wollen wir den Kampf ansagen und in solchen Situationen bewusst zum Buch greifen.
  
hört sich spannend an.